Wenn ein Lehrer in seiner Arbeit erfolgreich sein will, muss er im Interesse einer effektiven Lehr-Lern-Situation bei den Schülern Autorität haben. Unter Autorität versteht man ein Verhalten, welches aus drei positiven Grundhaltungen besteht.

1.Energie (Geistig-Seelische Kompetenz)


Schüler brauchen einen Lehrer, auf den sie sich fachlich und menschlich verlassen können. Der Lehrer muss Power haben. Power ist die geistig-seelische Energie, die Einfluss auf die Entwicklung der Schüler nimmt. Sie entsteht durch


•    eine solide Fach- und Methodenkompetenz,
•    psychische Stabilität,
•    und soziales Engagement.


Deswegen brauchen Schüler einen Lehrer,    


•    der ihnen Wege aufzeigt,
•    der ihnen zeigt, was richtig und wichtig ist,
•    der ihnen auch etwas vormacht und somit authentisch ist,
•    der sie sachlich und nicht persönlich kritisiert,
•    der sie mit Fehlern bzw. Versäumnissen konfrontiert.


Da Schüler noch nicht allen Anforderungen ihrer Lernaufgaben gewachsen sind, braucht der Lehrer eine weitere Grundhaltung.