• Reden  Sie nicht mit den Eltern des/der Täter!
  • Reden Sie als Opfereltern nicht mit dem Täter
  • Nehmen Sie Ihr Kind nicht zu Lehrergesprächen mit, um ihm die Scham zu ersparen.
  • Weder Lehrer noch Eltern dürfen auf keinen Fall nach kurzfristiger Besserung wieder locker lassen sondern müssen konsequent bleiben.
  • Machen Sie Ihrem Kind als Opfer keine Schuld, es hat keine.

 

Die wichtigsten Irrtümer hier zum Download 

Was wirklich hilft, klick hier! (dokumentiert, evaluiert!)